Netflix erhöht die Abo-Preise – was das für deutsche Nutzer heißt

0
77
Werbebanner

Das Streaming-Unternehmen erhöht den Preis für Kunden in Österreich. Das Premium-Abo für Netflix, das Videos in Ultra-HD, HDR und die Wiedergabe auf bis zu vier Geräten gleichzeitig erlaubt, wird um zwei Euro teurer und kostet ab sofort 17,99 Euro im Monat. Das berichtet “derstandard.at”. Der Preis des HD-Tarifs wird um einen Euro auf 12,99 Euro angehoben.

Für Neukunden in Österreich gelte die Preiserhöhung sofort, für Bestandskunden kommen die neuen Abo-Preise mit dem nächsten Abrechnungsdatum. In Österreich dreht Netflix damit schon im zweiten Jahr in Folge die Preisschraube nach oben.

Netflix könnte die Preise auch in Deutschland anheben

Für Deutschland gibt es bei dem Streaming-Gigant derzeit keine Pläne für eine Preiserhöhung. Dennoch kann die Preispolitik in Österreich als ein Fingerdeut für den deutschen Markt zu sehen sein. Zuletzt hatte Netflix in Deutschland die Abo-Preise im Frühjahr 2019 angehoben. Es könnte also nur eine Frage von Monaten sein, bis auch für den deutschen Markt eine Preisanpassung kommt.

Netflix gehört zu den großen Gewinnern der Corona-Krise und konnte zuletzt gute Zahlen schreiben. Allerdings hat sich auch die Konkurrenz für den Streamingdienst massiv erhöht und Netflix hat nach eigenen Angaben hohe Ausgaben für die Produktion von Filmen und Serien. Seit dem Start von Disney Plus im Frühjahr hat Netflix neben Amazon Prime und Apple TV zudem einen weiteren Konkurrenten im hart umkämpften Streaming-Markt.

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

drei × zwei =