Neues Hashrate-Allzeithoch mit erstmals über 150 TH/s

0
43
Werbebanner


Der Bitcoin-Kurs ist in den letzten Tagen um 2.000 US-Dollar gefallen. Die Hashrate des Netzwerks hat hingegen ein neues Allzeithoch erreicht und ist zum ersten Mal in seiner Geschichte über die Marke von 150 TH/s gestiegen. 

 

Bitcoin-Hashrate. Quelle: Glassnode.

Die Hashrate ist ein Schlüsselindikator und gibt Hinweise auf die Gesundheit des Bitcoin (BTC)-Netzwerks. Sie repräsentiert die Summe an globaler Hashpower, die für das Mining des Coin eingesetzt wird. Sie kann auch als die Kraft interpretiert werden, die das Netzwerk vor potenziellen 51-Prozent-Angriffen schützt.

Miner gehören zu den wichtigsten Akteuren im Bitcoin-Ökosystem. Die Tatsache, dass sie weiter Ressourcen in das Ökosystem stecken, und das trotz der jüngsten Kurschwankungen, könnte langfristig ein positiver Indikator sein. Man muss dabei jedoch beachten, dass im industriellen Mining mittel- bis langfristig geplant wird und dieses in der Regel nicht von kurzfristigen Kursschwankungen beeinflusst wird.

Die allgemeine wirtschaftliche Unsicherheit könnte dazu beitragen, dass mehr Unternehmen und Einzelpersonen Ressourcen für das Bitcoin-Mining einsetzen. Das wird oft als Absicherung gegen traditionelle Märkte betrachtet.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × 4 =