Noch ein schwarzer Montag? US-Futures und Bitcoin-Kurs im Minus

0
90
Werbebanner


Bitcoin (BTC) konnte am 22. März nicht über den Widerstand bei 6.400 US-Dollar steigen. Den Tag über rang er damit, zurück über 6.000 US-Dollar zu klettern. Bei Redaktionsschluss lag Bitcoin knapp unter 6.000 US-Dollar und viele Trader rechnen mit weiteren Einrüchen, weil sich die Coronavirus-Pandemie in den Vereinigten Staaten und Europa weiter verschlimmert.

Kryptowährungsmarkt Tagesübersicht. Quelle: Coin360

Wie wir in einer vorhergehenden Analyse erwähnt haben, beobachten Krypto-Trader und die Händler auf den traditionellen Märkten genau, wie die Märkte und Investoren auf die verschiedenen Konjunkturpakete der Regierungen auf der ganzen Welt reagieren.

Wenn die Investoren glauben, dass die Hilfspakete ausreichen, um die Bedürfnisse der Bürger und Unternehmen zu befriedigen, dann werden sie wahrscheinlich Schnäppchenkäufe machen. Sie hoffen darauf, dass diese Aktien sich dann schnell erholen, sobald die COVID-19-Pandemie vorüber ist.

Kryptowährungen mit einer großen Marktkapitalisierung werden wahrscheinlich ebenfalls profitieren, wenn sich die Märkte allmählich erholen. Aber wenn die Aktienmärkte selbst angesichts von Rettungspaketen in Höhe von mehreren Billionen US-Dollar weiter fallen, ist es unwahrscheinlich, dass Trader Aktien oder Kryptowährungen aufkaufen, was zu weiteren Kursverlusten für Bitcoin führen würde. 

Sehen wir uns die Charts an und was der Bitcoin-Kurs gerade so macht.

Bullen ringen mit wichtiger Unterstützungszone

BTC/USD 4-Stunden-Chart

BTC/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Wie der 4-Stunden-Zeitrahmen zeigt, fiel der Bitcoin-Kurs am Sonntag unter die aufsteigende Trendlinie und das 38,2-prozentige Fibonacci-Retracement-Niveau. Derzeit hält die Unterstützungszone zwischen 5.900 US-Dollar und 5.800 US-Dollar stand. Aber wenn der Kurs unter diese Zone fällt, könnte Bitcoin erneut auf die Unterstützung bei 5.400 US-Dollar fallen. 

Unter 5.400 US-Dollar kommen Erinnerungen an den Rückgang vom 12. März auf 3.775 US-Dollar wieder hoch. Die Bullen hoffen daher darauf, dass die Unterstützung bei 5.400 US-Dollar standhält. 

BTC/USD Tageschart

BTC/USD Tageschart. Quelle: TradingView

Auf dem Tageschart kann man sehen, dass unter 5.400 US-Dollar ein hochvolumiger Knotenpunkt am VPVR bei 4.061 US-Dollar liegt. Der untere Bollinger-Band-Arm liegt derzeit bei 4.660 US-Dollar. Das ist das Niveau, von dem aus der Kurs sich am 12. und 16. März erholt hat. 

Derzeit bewegt sich der Kurs am 20-Tages-Durchschnitt des Bollinger-Bands entlang. Das MACD-Histogramm ist positiv, da sich dort ein Bullenkreuz zwischen dem MACD und der Signallinie gebildet hat. Über 6.000 US-Dollar gibt es einen Widerstand bei 6.400 US-Dollar. Wenn dieses Niveau von einem Widerstand zu einer Unterstützung umgewandelt werden kann, deutet eine Lücke im VPVR darauf hin, dass der Kurs bei anhaltendem Volumen auf 6.900 US-Dollar und 7.166 US-Dollar klettern könnte. 

Kurzfristige Strategie

Vorläufig können kurzfristige Trader beobachten, ob der Bitcoin-Kurs über die Trendlinie des aufsteigenden Kanals ausbricht und nach 4 Stunden über 6.170 US-Dollar schließt. Risikoscheue Trader könnten abwarten, bis es nach 4 Stunden einen Schluss über dem Widerstand von 6.400 US-Dollar gibt. 

Seit dem Ausbruch des Coronavirus ist der Bitcoin-Kurs genau wie die traditionellen Märkte gefallen. Bei Redaktionsschluss sind die Futures beim S&P 500 und Dow Jones um 3,85 Prozent und 4 Prozent gesunken. Zu diesem Rückgang kam es kurz nachdem sich die US-Politik nicht auf konkrete Einzelheiten eines vorgeschlagenen Coronavirus-Konjunkturpaketes in Höhe von 2 Bio. US-Dollar einigen konnte.

Das deutet darauf hin, dass man mit weiteren Verlusten rechnen kann. Man könnte daraus auch schließen, dass Verluste auf den traditionellen Märkten nichts Gutes für die Kursentwicklung von Bitcoin bedeuten. 

Bärische Trader, die Short-Positionen eröffnen wollen, könnten einen Rückgang unter 5.800 US-Dollar als lukrative Gelegenheit betrachten. 5.400 US-Dollar sind nur 6,77 Prozent entfernt und ein Rückgang auf 4.700 US-Dollar und 4.061 US-Dollar wären dann sogar noch lohnender. 

Bitcoin Tages-Kurschart

Bitcoin Tages-Kurschart. Quelle: Coin360

Auch die Altcoins schnitten am Wochenende schlecht ab. Bei Redaktionsschluss ist Ether (ETH) um 7,23 Prozent, Bitcoin Cash (BCH) um 8,88 Prozent und Tezos (XTZ) um 10,58 Prozent gesunken.

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt jetzt bei 166,6 Mrd. US-Dollar und der Marktanteil von Bitcoin liegt bei 65 Prozent.

Behalten Sie hier die wichtigsten Kryptomärkte in Echtzeit im Auge.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

5 + 10 =