Panik lässt nach und nun kann man kaufen

0
79

Der Chef von Pantera Capital Dan Morehead ist zuversichtlich, dass sich der große Krypto-Ausverkauf verlangsamt. Er meint, “wir haben den Großteil dieser Panik hinter uns”.

Im monatlichen Newsletter vom 14. Juni erklärte die Risikokapitalfirma, der beste Zeitpunkt zum Kaufen sei dann, wenn die Märkte “weit unter dem Trend” liegen. Ein Chart, der die Trendabweichung bei Bitcoin aufzeigte, untermauerte diese Behauptung. Darauf war zu sehen, dass der Vermögenswert nur ein Fünftel seines Lebenszyklus lang so “billig” im Verhältnis zu seinem Trend war.

Er behauptete auch, die Renditen im Jahresvergleich würden nicht darauf hindeuten, dass Bitcoin überbewertet ist.

“Die Rendite im Jahresvergleich ist nie aus dem Ruder gelaufen wie bei früheren Spitzenwerten. Sie liegt derzeit bei 281 Prozent im Jahresvergleich. Das ist angesichts des Gelddrucks, der in diesem Zeitraum stattgefunden hat, durchaus plausibel.”

Morehead erklärte weiter, dass eine Kombination aus drei Nachrichten die Märkte so stark fallen ließ.

Auch Druck aus China ist ein großer Faktor. Aber wie Morehead hervorhob, ist das schon mehrmals vorgekommen.

“OK, betrachten wir das Gerede um ein “Bitcoin-Verbot” in China mal aus mit einem breiteren Blickwinkel. Es fühlt sich an, als hätten wir **diesen** Film auch schon einmal gesehen.”

Er zählte acht verschiedene Vorfälle über acht Jahre auf, in denen China Bitcoin verboten hat oder gegen die Branche vorgegangen ist. Dazu lieferte er einen Chart, der die enormen Gewinne zeigt, die Bitcoin danach verzeichnet hat. Peking ist auch hart gegen Bitcoin-Mining vorgegangen, weil die Regierung Chinas Bedenken bezüglich des Energieverbrauchs hatte, da das Land CO2-Neutralität erreichen möchte.

In diesem Zusammenhang: China allmählich nicht mehr Zentrum der Bitcoin-Hashrate

Der zweite Grund, den derChef von Pantera Capital nannte, war der US-Steuertag, der traditionell die Märkte beeinflusst. Die Investoren liquidieren an diesem Tag einen Teil ihrer Bestände, um ihre Steuerschulden zu bezahlen.

“Vorherige Zyklen im Hinblick auf den Steuertag haben sieben Tage vor dem Steuertag lokale Tiefststände erreicht. Das macht durchaus viel Sinn. So lange dauert es ungefähr, bis Sie Ihr Geld aus einer Börse heraus und auf Ihre Bank überweisen.”

Als dritten Faktor nannte er Elon Musks Sinneswandel im Hinblick auf Bitcoin. Aber er ging nicht näher darauf ein, welche Auswirkungen die Tweets des Tesla-CEOs auf den Markt hatten. Musk löste am 17. Mai einen “Tweet-Krieg” aus, als er andeutete, dass Tesla einige seiner BTC verkaufen könnte, weil Tesla bezüglich des Energieverbrauchs Bedenken für die Umwelt hatte.

Die Märkte für Krypto-Assets brachen von ihrem Allzeithoch von 2,5 Bio. US-Dollar Mitte Mai um 43 Prozent ein. Sie verloren in den folgenden Wochen über eine Billion US-Dollar an Marktkapitalisierung. Die Märkte haben sich seit dem Tiefpunkt dieses Einbruchs am 24. Mai erholt und liegen derzeit bei etwa 1,6 Bio. US-Dollar.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here