Petition fordert Elon Musk zu Bitcoin-Verkauf auf

0
36


Der Tesla- und SpaceX-Chef und selbsternannte “Dogefather” Elon Musk sollte seine Bitcoin -Bestände verkaufen, wie HODLer nun fordern.

In einer neuen Petition auf Change.org werden derzeit Unterschriften gesammelt, um Musk dazu zu bewegen, seine Bitcoin (BTC)-Bestände zu verkaufen.

“Elon Musk: Verkaufen Sie Ihre Bitcoin”

Das Ziel ist mit zunächst 100 Unterschriften eher bescheiden. Bereits 62 Unterschriften sind schon zusammengekommen. Der Ersteller der Petition findet, der Milliardär Musk sei zu weit gegangen.

“Elon Musk hat mindestens 1,5 Mrd. US-Dollar an Bitcoin bei Tesla und sehr wahrscheinlich einen größeren persönlichen Bestand, den er nicht offengelegt hat”, so die Beschreibung in der Einleitung.

“Unterdessen hat Musk Dogecoin, einen buchstäblichen Witz, noch stärker unterstützt. Er behauptet, mit dem nicht existierenden Entwicklungsteam zusammenzuarbeiten und eine Integration der Kryptowährung in SpaceX zu erwägen.”

Musk sorgt derzeit für Aufregung wegen seiner Unterstützung des Meme-Altcoin Dogecoin (DOGE) bei gleichzeitiger Kritik an Bitcoin.

Die Auswirkungen auf beide Kryptowährungen waren an diesem Wochenende negativ, da das BTC/USD-Paar auf fast 42.000 US-Dollar fiel und seine Marktdominanz auf so niedrige Niveaus, wie zuletzt vor drei Jahren fiel.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: Tradingview

Dieser Rückgang wird dem “Technoking” Musk zugeschrieben. Einige erfahrene Analysten argumentierten hingegen, dass seine Handlungen angesichts der insgesamt bullischen Bitcoin-Kursentwicklung am Ende keine Folgen haben würden.

Solange er seine BTC jedoch nicht verkauft, könnte Musk die Marktstimmung allerdings auf unfaire Weise zum Nachteil aller anderen Hodler beeinflussen, so die Petition weiter.

“Er sollte seine Bitcoin verkaufen und hoffen, dass alles bei einem besseren Verwahrer landet”, heißt es.

“Wenn die poetische Gerechtigkeit siegt, könnte das am Ende jemand sein, den er wegen Doge fast ruiniert hätte. Elon Musk: Verkaufen Sie Ihre Bitcoin.”

Leute halten 100.000 US-Dollar für möglich

Wie Cointelegraph berichtete sind Investoren im Hinblick auf die Zukunft von Bitcoin trotz der jüngsten Ereignisse hoffnungsvoll. In einer Umfrage des Stock-to-Flow-Schöpfers PlanB wird deutlich, dass die meisten Leute immer noch glauben, BTC wird im Jahr 2021 auf 100.000 US-Dollar steigen.

Bis Redaktionsschluss hieß es von über 70.000 Teilnehmern, dass 100.000 US-Dollar durchaus ein realistisches Kursziel sei. Nur 25 Prozent der Leute glauben, dass die größte Kryptowährung seinen Höchststand weiter unten erreicht.

PlanB Bitcoin-Umfrage. Quelle: PlanB/Twitter

PlanB selbst hat Musk ebenfalls kritisiert und erklärte, dessen Handlungen seien ein Versuch, Bitcoin zu “zerstören”.

“Wenn Sie ein Zeichen setzen wollen, verkaufen Sie Ihre Tesla-Aktien und kaufen stattdessen Bitcoin. Das könnte sehr effektiv sein, finde ich” so PlanB auf Twitter.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here