“Promi Big Brother”: Simone Mecky-Ballack teilt gegen Emmy aus – “Komplett fake”

0
40
Werbebanner

Auch in der achten Staffel der Container-Trash-Show “Promi Big Brother” gibt es wieder dramatische Beichten und jede Menge Zoff. Alle News zur aktuellen Folge von “Promi Big Brother 2020” lesen Sie hier im News-Ticker von FOCUS Online.

21.20 Uhr: Sieg für Team Mischa!

21.17 Uhr: Während die Promis mit Melonen beladen über schmale Stege balancieren, werden sie mit Boxsäcken befeuert. Hoffentlich gibt das keine Verletzten!

21.14 Uhr: In der Märchenarena wird zum Duell geläutet: Team Ikke mit Kathy und Emmy und Team Mischa mit Werner und Katy treten gegeneinander an. Sie müssen Melonen durch einen Wasserparcours zu einem Piratenschiff schleppen. Sieht spaßig aus.

Emmy ab sofort bedeckt

21.10 Uhr: Emmy hat sich für den bevorstehenden aufregenden Tag ganz besonders gut vorbereitet. “Ich habe mir die Nippel abgeklebt, damit ich nichts mehr verliere”, erzählt sie Katy. Ist das jetzt ihre Konsequenz aus der Kritik an ihrer Freizügigkeit? “Ich dachte, ich kriege jetzt endlich mal was zu sehen”, ist die nach einem Blick auf das Kunstwerk enttäuscht.

21.07 Uhr: Zurück ins Promicamp. Der Abend kommt. Und somit auch der Ausblick auf den heutigen Halbfinaltag. Ikke bringt auf den Punkt, worum es geht: “Wer jetzt nicht ins Finale kommt, das wäre ja für jeden schade… das ist ja kurz vorm Klo in die Bux geschissen!” Joa. Werner sagt, er kennt das.

21.04 Uhr: Jetzt wollen die Moderatoren auch von Simone noch einmal wissen, ob sie etwas anders machen würde. Besonders im Hinblick auf ihre Konflikte.  Immerhin bleibt sie sich treu.  Am wenigsten würde sie übrigens Katy den Sieg wünschen, verrät sie auch noch. Wenig überraschend.

21.02 Uhr: Zuletzt wurden die Promis außerdem mit ihren Gegenseitigen Lästereien konfrontiert. Besonders Emmy kriegt einiges zu hören.

Hungern nach Katastrophen-Einkauf

20.59 Uhr: Apropos Hunger… “Morgen gibt es Haferflocken” – das war das Fazit nach Katys erstem Einkauf. Das hat nicht so gut geklappt. Nach einer schwierigen Auseinandersetzung mit der Kasse hat Katy für 1,69 Euro eingekauft.

20.56 Uhr: Und wie sind wir jetzt eigentlich von Spaghetti zu blondiertem Schamhaar gekommen?

20.53 Uhr: Oh, diese Aktion von Werner kam überhaupt nicht gut an: Beim Essen kippt er einfach seine restlichen Spaghetti in die Feuerstelle. Ohne zu fragen, ob jemand noch möchte. Dabei ist der Hunger groß…

20.51 Uhr: Wir sind zurück! Und Simone ist auch noch da. Ist die nicht ausgeschieden? Achja, wir blicken auch weiterhin zurück.

20.39 Uhr: Und dann bahnt sich auch schon das erste Duell an! Schließlich sollen heute ja noch zwei Promis fliegen! Aber erst nach der Werbepause.

20.37 Uhr: Rückblickend würde Simone Katy übrigens ihr Brautkleid nicht ausleihen wollen. “Man kriegt ja manches erst hinterher mit”, erklärt sie.

Katy widersteht süßer Versuchung

20.35 Uhr: Gewürdigt wird das nur kurz. Alle sagen, sie hätten es ebenso gemacht. ganz bestimmt! Und dann schwärmt Simone von ihrer Glamour-Hochzeit. Also laut Simone war das alles eher ohne Schickimicki. Aber – auch Simone: “Wir haben Elton John einfliegen lassen. Er hat für uns gesungen.” Alle finden es toll – außer Emmy. Besonders Katy will alles ganz genau wissen.

20.33 Uhr: Starke Geste: Katy hält dem Team die Treue und will den Süßkram nicht alleine essen. Teilen darf sie allerdings nicht. Big Brother schickt sie zurück in den Wald.

20.31 Uhr: Katy ist dran! Sie wird beiseite gerufen… und findet einen Tisch voller Süßigkeiten. Daran steht allerdings nur ein einziger Stuhl.

20.29 Uhr: Niemand weiß, ob sich darin etwas Gutes oder eine böse Überraschung verbirgt.

20.28 Uhr: Was in der Truhe drin ist, weiß niemand. Nur, dass irgendwann ein Wecker abläuft und sie geöffnet werden kann. Was dann zum Vorschein kommt, darf derjenige behalten, der die Truhe gerade in der Hand hat.

20.27 Uhr: Hui, was ist das denn? Die Bewohner im Wald haben eine Schatztruhe gefunden.

Simone rechnet mit Emmy ab

20.25 Uhr: Ihre Lästereien gegenüber Emmy rechtfertigt sie damit, dass sie sich missverstanden gefühlt habe. Sie habe sich bemüht und lange Gespräche mit der jüngeren Mitstreiterin geführt, aber: “Sie hat nicht zugehört!”

20.23 Uhr: “Ich bin so wie zu Hause”, sagt Simone, die jetzt nach ihrem Ausscheiden die Gelegenheit hatte, schon einige Ausschnitte aus der Sendung zu sehen.

20.21 Uhr: Emmy hatte zuletzt allerdings nicht nur mit Simone ärger. Ihre Mitbewohner warfen ihr vor, sie würde sich zu wenig im Haushalt beteiligen. Ein Streit wie in jeder echten WG…

20.19 Uhr: Zu Beginn schauen wir natürlich auf Simones letzten Tag zurück. Und das bedeutet auch, dass es ein Best-Of-Beef gibt. Davon gab es mit ihr ja ein wenig… vor allem mit Emmy.

20.15 Uhr: Es geht los! Einer von den letzten sechs Kandidaten wird die 100.000 Euro holen – aber jetzt sind sie für alle zum Greifen nah. Das könnte heißen, dass es heute noch einmal etwas feuriger wird!

20.02 Uhr: Die letzten Minuten bis zum Start des Halbfinales im Märchenwald. Heute zeigt sich dann auch, ob Simone Mecker-Mecky-Ballack mit ihrer These Recht behält. Sie hatte mit Blick auf Emmy verkündet: “Brüste bleiben immer bis zum Schluss!” Zwei Kandidaten müssen allerdings heute noch gehen.

Tag 21 – es wird ernst

19.28 Uhr: Gleich geht’s los! Man darf gespannt sein, ob heute die Samthandschuhe ausgezogen werden. Die Vorschau kündigt jedenfalls schon mal “Kritik an Werner” an.

17.22 Uhr: Die Spannung steigt. Nicht nur, weil die Bewohner kurz vor dem Finale stehen. Der große Bruder hat auch noch die Büchse der Pandora ins Haus geschickt, die jetzt von Promi zu Promi weiter gegeben wird. Doch was ist drin? Und wer muss sie öffnen? In wenigen Stunden wissen wir mehr. Was wir jetzt schon wissen ist, wer noch im TV-Container sitzt: Emmy Russ, Kathy Kelly, Kathy Bähm, Werner Hansch, Ikke Hüftgold und Mischa Mayer. Einer von ihnen wird Promi Big Brother morgen gewinnen.

Nach PBB-Aus: Simone Mecky-Ballack verteidigt Läster-Attacken gegen Emmy

13.10 Uhr: An Tag 20 war für Simone Mecky-Ballack Schluss mit „Promi Big Brother“. Sie unterlag in einem denkbar knappen Voting-Rennen der freizügigen Blondine Emmy Russ. Und das nachdem diese in der Container-Show den Gegenwind nahezu sämtlicher Mit-Bewohner zu spüren bekommen hatte: zu faul, zu frivol, zu unecht, so das Urteil der Konkurrenz. Emmy brachte das zum Weinen. Doch Simone Mecky-Ballack verteidigte auch nach ihrem Aus die Läster-Attacken gegen Emmy.   

„Es ist wirklich immer anstrengend gewesen“, sagte sie in der Sixx-Show „Promi Big Brother – Die Late Night Show“. Sie kritisierte: „Emmy war so on point, die hat den ganzen Tag nur gelegen und geschnarcht. Und wenn sie das Gefühl hatte, dass sie im Bild ist, dann ist sie abgegangen wie Schmitz Katze und hat vor der Kamera getanzt – ‚hahaha und hihihi‘ und Brüste.“ Auch dass Emmy beispielsweise behauptet habe, es gefalle dem früheren Sport-Kommentatoren Werner Hansch (82), wenn sie ihm von ihrem Bikini erzähle, habe nicht gestimmt. Dieser habe sich ebenfalls bei ihr beklagt, wie sehr ihn Emmys Verhalten nerve.

Mecky-Ballack betonte: „Sie ist komplett fake für mich.“ Emmy habe ihre Show rund um die Uhr abgezogen. „Die hat ja morgens überlegt, welchen Schlüpfer sie anzieht, wenn sie sich umziehen muss.“ Wenn sie sich für Challenges vorbereitet habe, habe sie teils im Gang gestanden und „nicht mal Unterwäsche drunter“ getragen. Dass sie selbst zu viel gelästert habe, fand Mecky-Ballack indes keineswegs: Sie sei fast drei Wochen in der Show gewesen, da seien ein paar Sätze nicht viel. Wenn sie gar nichts sagen dürfe, könne sie auch zuhause bleiben, zeigte sie sich überzeugt.

Simone muss gehen – aber dafür ätzt Ikke gegen Emmy

Donnerstag, 27. August, 08.00 Uhr: Nach den Worten der Moderatoren war es in dieser Staffel noch nie „so knapp“. An Tag 20 im Container hieß es: Emmy Russ gegen Simone Mecky-Ballack. Oder in Zahlen: 51 Prozent zu 49 Prozent.

Die 44-jährige Simone musste schließlich den Märchenwald verlassen. Die Zuschauer hatten sich entschieden. Simones Lästereien, die besonders die 21-jährige Emmy hart trafen, nervten wohl. Immer wieder echauffierte sich Simone über deren Freizügigkeit. Zudem wollte Simone einfach nicht davon ablassen, über ihr immerwährendes Image als Ex-Spielerfrau zu jammern.

Fairerweise ist festzuhalten, dass auch Kandidat Ikke wiederholt gegen Emmy ätzte: „Du hättest Dich hier mal beteiligen können. Anstatt ans Team zu denken, ist Dir Dein Ausschnitt wichtiger!“

Auf den Exit reagierte Simone jedenfalls gefasst: “Mir geht es richtig gut.” Moderatorin Marlene Lufen erinnerte sie noch daran, dass sie jetzt ein „Schörlchen“ trinken könne. Simone sagte trocken: „Ja, das mache ich.“ Schnurstracks verließ sie das Studio.

Mittwoch, 26. August, 09.30 Uhr: Werner Hansch, der mit stolzen 82 Jahren der älteste Camp-Bewohner ist, startete kurz vor dem Finale eine fiese Lästerattacke gegen Emmy. Er konnte nicht nachvollziehen, warum die 21-Jährige beim Ranking vom Vortag auf Platz vier gewählt wurde. Die Kandidaten hatten dabei selbst bestimmen müssen, wer von den Bewohnern den Sieg am meisten verdienen würde.

Aus Werner platzte es entzürnt heraus: „Das ist eine Herabsetzung aller weiteren Platzierten!“ Der Auftritt der Blondine, die in der Reality-TV-Show „Beauty & The Nerd“ Bekanntheit erlangte, ist dem Kommentator zu freizügig. Werner behauptete weiter, Emmy würde ihre Reize so zur Schau stellen, dass man „hinter den schmalen Stofffetzen keine anderen Werte mehr erkennen kann.“ Enttäuscht fügte er hinzu: „Wenn das reicht, in einer Gruppe von neun Menschen, die alle eine eigene Persönlichkeit haben, bedaure ich das zutiefst.“

Emmys freizügige Auftritte kommen bei den Camp-Bewohnern gar nicht gut an

Ikke Hüftgold stimmte Werner zu: „Moralisch gesehen hast du da tausendprozentig recht.“ Im Sprechzimmer kotzte er sich noch weiter über Emmy aus: „In welchem Ghetto ist die denn aufgewachsen? Wenn meine Kinder so wären, würde ich mir einen Kopfschuss geben!“

Selbst Ex-Spielerfrau Simone Mecky-Ballack schloss sich den Lästereien an: „Also, wenn man das Kleid falsch herum anziehen muss, nur damit die Titten noch weiter raushängen, dann ist es echt vorbei.“

xMittwoch, 26. August, 09.30 Uhr: Werner Hansch, der mit stolzen 82 Jahren der älteste Camp-Bewohner ist, startete kurz vor dem Finale eine fiese Lästerattacke gegen Emmy. Er konnte nicht nachvollziehen, warum die 21-Jährige beim Ranking vom Vortag auf Platz vier gewählt wurde. Die Kandidaten hatten dabei selbst bestimmen müssen, wer von den Bewohnern den Sieg am meisten verdienen würde.

Aus Werner platzte es entzürnt heraus: „Das ist eine Herabsetzung aller weiteren Platzierten!“ Der Auftritt der Blondine, die in der Reality-TV-Show „Beauty & The Nerd“ Bekanntheit erlangte, ist dem Kommentator zu freizügig. Werner behauptete weiter, Emmy würde ihre Reize so zur Schau stellen, dass man „hinter den schmalen Stofffetzen keine anderen Werte mehr erkennen kann.“ Enttäuscht fügte er hinzu: „Wenn das reicht, in einer Gruppe von neun Menschen, die alle eine eigene Persönlichkeit haben, bedaure ich das zutiefst.“

Emmys freizügige Auftritte kommen bei den Camp-Bewohnern gar nicht gut an

Ikke Hüftgold stimmte Werner zu: „Moralisch gesehen hast du da tausendprozentig recht.“ Im Sprechzimmer kotzte er sich noch weiter über Emmy aus: „In welchem Ghetto ist die denn aufgewachsen? Wenn meine Kinder so wären, würde ich mir einen Kopfschuss geben!“

Selbst Ex-Spielerfrau Simone Mecky-Ballack schloss sich den Lästereien an: „Also, wenn man das Kleid falsch herum anziehen muss, nur damit die Titten noch weiter raushängen, dann ist es echt vorbei.“

Mehr News aus Kultur und Unterhaltung

Plasberg und der Trump-Unterstützer: Die “Hart aber fair”-Szene, die Moderator erzürnte

Tickende Zeitbombe: Geheimnisvolle Schatztruhe hält alle Waldbewohner auf Trab


Coronacare

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

19 − acht =