Roger Ver: Keine Sorge wegen Coronavirus

0
125
Werbebanner



Der prominente Bitcoin Cash (BCH)-Anhänger und ehemalige CEO von Bitcoin.com Roger Ver glaubt, die globale Reaktion auf die COVID-19-Pandemie ist unverhältnismäßig.

In einem Tweet am 29. März postete Ver einen Screenshot von Statistiken, bei der die weltweite COVID-19-Todesrate mit der von anderen Krankheiten zwischen dem 1. Januar und dem 25. März 2020 verglichen werden. Darunter sind etwa die saisonale Grippe, Malaria und Verkehrstote. 

Ver kommentierte den Screenshot und schrieb, “Wenn SIE sich Sorgen um das Coronavirus machen, sollten SIE selber in Isolation gehen. Lassen Sie den Rest von uns in Ruhe.”

Ver hat die Quelle der Statistiken interessanterweise nicht angegeben. Diese deuten darauf hin, dass es bis zum 25. März mehr Todesfälle durch Verkehrstote (313.903), Malaria (228.095) und Selbstmorde (249.904) gab, als durch COVID-19 (21.297). Diese anderen übertreffen die Coronavirus-Todesrate um mehr als das Zehnfache. Es gibt auch 5 Mal mehr Todesfälle durch die saisonale Grippe (113.034) als durch den Corona-Virus. 

HIV/AIDS war die tödlichste Krankheit laut dem Screenshot von Ver. Im gleichen Zeitraum soll die Autoimmunkrankheit 390.908 Todesfälle mit sich gebracht haben.

Bei Redaktionsschluss am 30. März heißt es offiziell, dass es fast 34.000 Tote durch COVID-19 gab. 

Während sich einige Länder weiterhin gegen den Trend stellen, waren am Mittwoch letzter Woche schätzungsweise ein Drittel der Weltbevölkerung unter staatlich angeordneter Ausgangssperre. Die Regierungen bemühen sich stark darum, die Verbreitung des Virus zu verhindern und die Belastung der öffentlichen Gesundheitssysteme zu verringern. 

In Friedenszeiten gab es nie eine solche Diskussion über die Wirksamkeit und Umsetzung dieser interventionistischen Maßnahmen. Diese ist derzeit jedoch ein zentrales Thema unter Wissenschaftlern und Politikern. 

Ver, der sich selbst als Liberaler bezeichnet, erklärte seine Einwände gegen die Isolierungsmaßnahmen nicht. Diese würden einigen Leuten zufolge, die bürgerlichen Freiheiten beschneiden oder der Wirtschaft schaden.  

Die offiziellen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie umfassen weitläufige Tests, Quarantäne von bestätigten Fällen, Ermittlung von Kontaktpersonen und Maßnahmen zur sozialen Distanzierung. Länder wie Südkorea konnten durch die Einführung von Massentests, die Rückverfolgung von Kontakten und gezielte Quarantäne zu Beginn des Ausbruchs Ausgangsbeschränkungen vermeiden.

Anmerkung zu den Daten 

Die Integrität aller Statistiken, die derzeit zur Verfolgung der Pandemie verwendet werden, ist nach wie vor ein Thema, über das diskutiert wird. Analysten betonen immer wieder ihre Unvollständigkeit aufgrund unzureichender Tests und die verweigerte Annahme der anfänglich leichten Fälle an Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens.

Es hieß in Medien weltweit, dass viele Opfer zum Zeitpunkt ihres Todes wahrscheinlich nicht diagnostiziert wurden oder dass die Regierungen aus politischen Gründen die Sterblichkeitsraten heruntergespielt haben. Die Inkonsistenz zwischen den Ansätzen der verschiedenen Länder hinsichtlich der Bestimmung der direkten Kausalität in Bezug auf die Sterberate führt ebenfalls zu einem verschwommenen Bild.

Ein Sonderfall?

Ver, hat für seine Haltung eine in den sozialen Netzwerken viel Kritik geerntet. Er hat aber im Kryptoraum mindestens eine Person, die ihm dabei zustimmt. Am 26. März hat John McAfee ebenfalls einen Vergleich von Todesfallstatistiken gepostet. Damit wollte er seine Behauptung untermauern, dass Menschen “manipuliert” werden und “aufwachen” sollten. 

Andere führende Persönlichkeiten aus der Community haben ihre Energie auf wohltätige Initiativen zur Bekämpfung der Pandemie verwendet. Darunter etwa Binance Charity, Ripple Labs und das Bündnis #cryptoCOVID19.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × drei =