Schleswig-Holstein: Diebe klauen Todkranken in Klinik die Gartenmöbel

0
96
Werbebanner

Palliativstation in Itzehoe: Diebe klauen Todkranken die Gartenmöbel – aber zum Glück gibt es den “Wacken-Opa”

Mittwoch, 17.06.2020, 09:38

Es ist eine Tat, die sprachlos macht: Diebe klauen die Gartenmöbel von einer Palliativstation in Itzehoe, Schleswig-Holstein. Dort verbringen bis zu 20 todkranke Menschen ihre letzten Tage. Doch zum Glück gibt es den “Wacken-Opa” , der der Palliativstation sofort hilft.

Normalerweise stehen auf der Terrasse der Palliativstation des Klinkums Itzehoe in Schleswig-Holstein ein Tisch und zwei Sitzbänke. Doch plötzlich waren die Gartenmöbel verschwunden – Diebe hatten zugeschlagen und sogar den Aschenbecher mitgenommen. Das berichtet die “Bild”.

Diebe klauen Todkranken die Gartenmöbel – aber zum Glück gibt es den “Wacken-Opa”

Doch ein Mann war schnell zur Stelle und sorgte für neue Möbel: Der “Wacken-Opa”. Günter Jacobs, wie der 71-Jährige, der seit 30 Jahren das Festival Wacken besucht, bürgerlich heißt, spendierte eine neue Sitzgarnitur mit Tisch, Stühlen und einer Bank. Finanziert wurden die neuen Möbel aus seinem Verein “Laustark gegen Krebs”. Doch auch andernorts war die Solidarität groß.

Worüber Hamburger sprechen und was sie wirklich interessiert – schnell, kostenlos und umfangreich.

“Einige Menschen haben sofort Spenden für die Neuanschaffung überwiesen”, berichtet Palliativärztin Anke Hallbauer gegenüber “Bild”. Davon sollen nun Blumen und ein Springbrunnen für die kranken Menschen angeschafft werden. Damit die schönen, neuen Möbel nicht erneut gestohlen werden, werden diese außerdem durch Schlösser gesichert.

Famose Zahlen zum Bayern-Titel: Keiner ist so gut wie Flick

 

Flammkuchen – Blitzrezept: So geht die schnelle Alternative zum Klassiker

sh


Coronacare

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 × 5 =