SpaceChain: Erste Multisig-BTC-Transaktion durchgeführt

0
64
Werbebanner



Laut einer Ankündigung vom 18. August hat SpaceChain den ersten erfolgreichen Einsatz von Blockchain-Hardware auf der Internationalen Raumstation ISS demonstriert. Im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation erhielt das Projekt eine Finanzierung, Hardware und allgemeine Unterstützung.

Die Transaktion wurde vom SpaceChain-Mitbegründer und CTO Jeff Garzik durchgeführt. Er sagte, dass die erfolgreiche Signatur dieser BTC-Transaktion einen Fortschritt bedeute. SpaceChains Ziel sei es, ein sicheres, quelloffenes und unveränderliches Blockchain-Satellitennetzwerk aufzubauen.

Um die Transaktion zu ermöglichen, übermittelte eine Bodenstation verschlüsselte Daten an die ISS, wo die Hardware-Wallet mit dem privaten Schlüssel die Transaktion signierte. Bei den Experimenten von SpaceChain geht es darum, eine robuste Verbindung zwischen der Blockchain-Hardware im Weltraum und der zugehörigen Infrastruktur auf der Erde sicherzustellen.

Wie Cointelegraph bereits berichtete, lieferte SpaceChain Ende 2019 mit einer SpaceX Falcon 9-Rakete seine Hardware-Wallet-Technologie an die ISS.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

15 + 2 =