Sponsor weg, Zukunft unklar – Geht Mesut Özul mit Amine in die Türkei?

0
50
Werbebanner

Weltmeister Mesut Özil war einer der größten und beliebtesten Fußballer Deutschlands, bis er sich durch seine Sympathiekundgebung für den türkischen Präsidenten Erdogan selbst ins Aus schoss.

Die Erdogan-Affäre kostete ihn nicht nur weltweit Sympathiepunkte, sondern auch lukrative Sponsorenverträge – ein Unternehmen nach dem anderen wandte sich von dem Deutsch-Türken ab. Auch “Adidas” und “Mercedes” gehören zu den Werbepartnern, die ihre Deals mit Özil beendeten.

Mit “Adidas” soll Özil zusätzlich einen Botschaftervetrag gehabt haben, der bis jetzt weitergelaufen sei, nun aber auch zum Stillstand kommen soll, wie “rtl.de” unter Berufung auf die “Bild”-Zeitung berichtet. Viel Geld, das Özil flöten geht.

Gerüchte um türkische Fußball-Clubs

Auch seine sportliche Zukunft ist ungewiss. Derzeit steht der Weltmeister für Arsenal London auf dem Platz und sein Vertrag dort läuft noch ein Jahr. Doch von einer Verlängerung des Vertrags ist aktuell keine Rede.

Es gab immer wieder Gerüchte, wonach türkische Clubs Interesse an Özil hätten, vor allem Galatasaray Istanbul wolle den Deutsch-Türken für sich gewinnen.

Wird Mesut Özil mit Ehefrau Amine und Tochter Eda zurück in die Türkei gehen und seine einzigartige Karriere in seinem Heimatland beenden? Angesichts seiner ungewissen Zukunft in London durchaus denkbar.

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

neunzehn + 14 =