Tag der Erde 2020: Warum dieses Google Doodle so wichtig ist

0
68
Werbebanner

Das Google Doodle vom 22. April wurde von Kevin Laughlin erstellt. Es zeigt sechs unterschiedliche Pflanzen und Tiere aus der ganzen Welt, die jeweils einen bestimmten Weltrekord halten.

Dabei wählte Kevin Laughlin bewusst Tiere und Pflanzen, die eine besondere Fähigkeit oder Eigenschaft haben. Dazu gehört unter anderem der Wanderalbatros, der unter allen lebenden Vögeln die größte Flügelspannbreite hat oder der Küstenmammutbaum, der als größter Baum der Welt gilt.

Google Doodle zelebriert den Tag der Erde

Gezeigt wird aber auch der kleinste Frosch der Welt oder eine der ältesten lebenden Arten, den Quastenflosser. Das Doodle macht damit auf die Einzigartigkeit unserer Welt aufmerksam.

Der Tag der Erde wird jedes Jahr am 22. April in über 175 Ländern gefeiert. Es soll die Menschen daran erinnern, den Planeten wertzuschätzen und dazu anstiften das Konsumverhalten zu überdenken. Außerdem soll auf den Klimaschutz aufmerksam gemacht werden. Zum ersten Mal wurde der Tag bereits 1970 begangen, seit 1990 wird er international gefeiert.

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwei × 3 =