Terrorermittlungen nach Anschlagsdrohung gegen Muslime | Aktuell Deutschland | DW

0
105
Werbebanner

Ein 21-Jähriger aus der niedersächsischen Stadt Hildesheim soll in einem Internet-Chat einen Anschlag angekündigt haben. Sein Ziel sei es gewesen, Muslime zu töten. Wie die Generalstaatsanwaltschaft in Celle mitteilte, hat der Beschuldigte in dem Chat auf den rechtsextremistischen Attentäter von Christchurch in Neuseeland Bezug genommen. In seiner Wohnung seien Waffen und Dateien mit rechtsradikalen Inhalten gefunden worden. Die Zentralstelle Terrorismusbekämpfung hat die Ermittlungen übernommen.

Die Drohung stammt vom 29. Mai. Sein Chatpartner wertete die Ausführung nach früheren Angaben der Behörden als realistisch und verständigte daraufhin die Polizei. Am Tag nach der Drohung wurde der Mann nach einer richterlichen Anordnung in Gewahrsam genommen. Zunächst gingen die Ermittler davon aus, die Drohung habe mit dem “psychischen Gesundheitszustand” des Mannes zu tun. Diese Einschätzung hat sich nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft nun geändert.

Suche nach Aufmerksamkeit

Der 21-Jährige soll sich den aktuellen Erkenntnissen zufolge schon seit längerem mit der Idee beschäftigt haben, einen tödlichen Anschlag zu begehen, um “weltweit mediale Aufmerksamkeit zu erregen”.

Jetzt erließ das Landgericht Lüneburg Haftbefehl wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten und des Verdachts der Terrorismusfinanzierung. Letzterer Punkt bezieht sich auf die Anschaffung der Waffen. Der Beschuldigte kommt nun in Untersuchungshaft.

Bei dem Anschlag in Christchurch, auf den der 21-Jährige den Angaben zufolge Bezug nahm, hatte ein Attentäter im März 2019 Moscheen angegriffen und 51 Menschen erschossen.

ust/AR (dpa, afp)



[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

acht + 9 =