Tezos (XTZ) klettert um 200 Prozent

0
130
Werbebanner


Seitdem Tezos (XTZ) am 12. März mit 0,93 US-Dollar auf seinen Tiefstwert für das Jahr 2020 gefallen ist, ist er unglaublich stark gestiegen. Er schoss um 207 Prozent in die Höhe und lag nah an seinem Allzeithoch bei 3,96 US-Dollar. Für Investoren stellt sich jetzt nur noch die Frage, wie lange und wie weit diese Rallye gehen wird. 

Kryptowährungsmarkt Tagesübersicht. Quelle: Coin360

In der Regel weisen solche großen Bewegungen Anzeichen einer Überdehnung auf, wenn der Vermögenswert überkauft wird und die Trader sich schließlich ihre Gewinne auszahlen lassen. Im Moment macht Tezos eine kleine Korrektur, da der Kurs seit seinem Monatshoch bei 2,90 US-Dollar um 5,69 Prozent zurückgegangen ist. Aber ist der Aufwärtstrend vorbei oder gibt es eine Konsolidierung? 

Sehen wir uns Tezos genauer an und halten Ausschau nach Anzeichen dafür, dass sich der aktuelle Aufwärtstrend fortsetzen kann.

BTC/USDT Tageschart

BTC/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Obwohl XTZ im Paar mit BTC und USDT stark gestiegen ist, stieß der Altcoin am 61,8-prozentigen Fibonacci-Retracement-Niveau auf Widerstand. Das ist auch bei Bitcoin (BTC) und viele andere Altcoins derzeit der Fall.

Wie man auf dem Tageschart erkennen kann, bildete XTZ fast eine Pinzettenspitze bei 2,85 US-Dollar und fiel dann unter das 61,8-prozentige Fibonacci-Niveau zurück. Mit dem kürzlichen Anstieg über 2,58 US-Dollar konnte der XTZ-Kurs über den steigenden Kanal klettern. Zuvor gab es bei jedem Anstieg um mehr als 25 Prozent nach einen erneuten Test der darunter liegenden Unterstützung. Der aktuelle Pullback könnte also schlichtweg eine Wiederholung der vorhergehenden Kursentwicklung beim XTZ sein. 

Derzeit wird der Kurs durch den volumenstarken VPVR-Knotenpunkt bei 2,72 US-Dollar hoch gehalten. Ein Rückgang unter dieses Niveau würde den Kurs wahrscheinlich auf das obere Ende des aufsteigenden Kanals bringen, wo es eine Unterstützung bei 2,59 US-Dollar gibt. Darunter sollte man nach einer Erholung vom 50-prozentigen Fibonacci-Niveau bei 2,44 US-Dollar aus Ausschau halten. Unter dem 50-prozentigen Fibonacci-Niveau liegt die nächste Unterstützung bei 2,35 US-Dollar. Der RSI ist leicht gesunken, liegt aber weiterhin über der aufsteigenden Trendlinie und im bullischen Bereich. 

BTC/USDT 4-Stunden-Chart

BTC/USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Auf dem 4-Stunden-Chart ist zu sehen, dass der MACD unter die Signallinie gefallen ist und die hohen Volumensprünge, die den Kurs auf neue Tageshöchststände klettern ließen, so gut wie verschwunden sind. Derzeit liegt XTZ unterhalb des gleitenden Bollinger Band-Durchschnitts. Wie bereits erwähnt, zeigt der VPVR erneut, dass unter 2,72 US-Dollar keine große Nachfrage bis 2,35 US-Dollar besteht. Dieses Niveau liegt gleichzeitig auch knapp unter dem 50-prozentigen Fibonacci-Niveau. 

Kurzfristige Trader sollte die kürzeren Zeitrahmen beobachten, um zu sehen, ob der XTZ ein Muster aus höheren Tiefständen bilden kann und dann einen 4-Stunden-Schluss über 2,79 US-Dollar und 2,85 US-Dollar schafft. Alternativ können Trader auf einen Ausbruch über 2,92 US-Dollar warten, da der VPVR auf dem Tages- und 4-Stunden-Chart über diesem Niveau nur einen minimalen Widerstand aufweist. 

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren  und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investment – und Handelsschritt birgt ein Risiko. Recherchieren Sie gut, bevor eine Entscheidung treffen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

20 − dreizehn =