Trader wollen 6.400 US-Dollar zu Unterstützung wandeln

0
83
Werbebanner


Der Bitcoin (BTC)-Kurs stieg heute von 5.688 US-Dollar auf ein Tageshoch von 6.600 US-Dollar. Der digitale Vermögenswert trotzte den schlimmsten Befürchtungen der Analysten und konnte sich über der Unterstützung bei 5.400 US-Dollar halten. Derzeit zeigt Bitcoin weiterhin immer mehr Stärke angesichts der geplagten Aktienmärkte. 

Interessanterweise kletterten auch der Gold- und Silberpreis um 4,42 Prozent und 5,94 Prozent nach oben. Der S&P500 und der Dow haben hingegen moderate Verluste verzeichnet. Das könnte darauf hindeuten, dass Marktteilnehmer, die kürzlich ihre Aktienpositionen abgeworfen haben, nun zum Schutz und Wachstum von Vermögenswerten übergehen, die als Wertaufbewahrungsmittel gelten.

Daher werden Krypto-Investoren genau beobachten, ob sich die Kursentwicklung von Bitcoin von dem der traditionellen Märkte entkoppelt. 

Kryptowährungsmarkt Tagesübersicht. Quelle: Coin360

Derzeit verteidigen die Bullen den Widerstand bei 6.400 US-Dollar, um einen Tagesabschluss über dem Widerstand zu erreichen. Seit Tagen sagen Analysten, dass der Widerstand bei 6.400 US-Dollar zu einer Unterstützung werden müsse. Die heutige Rallye auf 6.600 US-Dollar ist daher zwar sehr ermutigend, aber Händler werden genau beobachten, ob es genug Kaufvolumen gibt, das den aktuellen Schwung unterstützt. 

BTC/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Betrachtet man den 4-Stunden-Chart, wird man feststellen, dass der MACD sich allmählich der Signallinie nähert. Das Histogramm ist kurz davor, über 0 und zu klettern und damit positiv zu werden. 

Der RSI klettert ebenfalls in den bullischen Bereich und liegt derzeit über 61. Mit den Zuwächsen über 6.455 US-Dollar liegt der Bitcoin-Kurs über dem 50-prozentigen Fibonacci-Retracement-Niveau. Aber man rechnet auch damit, dass das 61,8-prozentige Fibonacci-Retracement-Niveau als starrer Widerstand fungieren wird. 

Der Kursverlauf von Bitcon über den Tag zeigt, dass der Kurs bei diesem Niveau immer wieder auf Widerstand stieß, wenn er unter der 61,8-Prozent-Marke lag. Über dieser Marke fungierte dieses Niveau stets als Unterstützung. 

BTC/USD Tageschart. Quelle: TradingView

Man beachte auch, dass der Knick nach unten am 20. März von 6.900 US-Dollar aus in der Nähe des 61,8-prozentigen Fibonacci-Retracement-Niveaus bei 7.101 US-Dollar liegt. Vom 27. November 2019 bis zum 3. Januar 2020 hatte das 61,8-prozentige Fibonacci-Niveau als stetige Unterstützung fungiert. Daher wird es, sofern es keinen Ausbruch mit hohen Volumen gibt, nun wahrscheinlich als Widerstand fungieren. Der VPVR zeigt auch einen Knoten mit hohem Volumen direkt auf diesem Niveau.

Im Falle eines Pullbacks liegt die nächste Unterstützung bei 6.200 US-Dollar und darunter haben sich 5.800 US-Dollar und 5.500 US-Dollar als verlässliche Unterstützungen erwiesen. Wie wir gestern vorgeschlagen haben, können risikoscheue Händler einige 4-Stunden-Kerzenschlüsse über der aufsteigenden Trendlinie oder einen Tagesschluss über 6.455 US-Dollar abwarten. 

Bitcoin Tages-Kurschart. Quelle: Coin360

Auch die Altcoins haben gut abgeschnitten, nun, da der Bitcon-Kurs heute wieder auf die Beine kam. Ether (ETH) stieg um 5,06 Prozent auf 131,52 US-Dollar, Litecoin (LTC) legte um 6,23 Prozent zu und liegt bei 38,25 US-Dollar. Tezos (XTZ) legte ebenfalls um 8,05 Prozent zu. 

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt jetzt bei 181,9 Mrd. US-Dollar und der Marktanteil von Bitcoin liegt bei 64 Prozent.

Behalten Sie hier die wichtigsten Kryptomärkte in Echtzeit im Auge.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwanzig + 10 =