Trotz schwachem Kurs – Kanadischer Bitcoin-ETF kauft weiter an

0
63


Die Nachfrage kanadischer Investoren nach Bitcoin (BTC) hat trotz der jüngsten Verluste noch nicht merkbar nachgelassen, was darauf hindeutet, dass die Marktteilnehmer die momentane Lage vielmehr als günstige Kaufgelegenheit wahrnehmen.

Der Purpose Bitcoin ETF, also der erste nordamerikanische Bitcoin-Indexfonds, hat inzwischen 19.692,149 BTC angekauft, wie die Daten von Bybt zeigen. In den letzten sieben Tagen hat der ETF weitere 284,51 BTC hinzugefügt, seit dem 15. Mai sind es sogar fast 2.000 BTC.

Die Nachfrage für den Purpose Bitcoin ETF lässt trotz schwachem Bitcoin-Kurs nicht nach. Quelle: Bybt.

Auch im Mai hat der ETF weiter gekauft, als es Mitte des Monats zum vorübergehenden Crash kam, der die marktführende Kryptowährung zwischenzeitlich unter 30.000 US-Dollar abgesenkt hatte.

Beim momentanen Kursstand von ungefähr 36.000 US-Dollar hat der Purpose Bitcoin ETF einen Marktwert von knapp 709 Mio. US-Dollar. Angesichts dieses rapiden Wachstums sind auch die in dem Investitionsprodukt angelegten Vermögen innerhalb von weniger als 2 Monaten um mehr als 1,3 Mrd. US-Dollar gestiegen.

Wie der Krypto-Trader Byzantine General schlussfolgert, deuten die Kapitalzuflüsse des Purpose ETFs darauf hin, dass den Kanadiern die kurzfristige Kursentwicklung von Bitcoin herzlich egal ist.

In den letzten Tagen hat sich die Stimmung eigentlich deutlich verschlechtert, denn der Krypto-Marktführer schafft es schon seit mehr als einem Monat nicht, die 40.000 US-Dollar Marke zu knacken. Dafür sind eine Reihe von Faktoren verantwortlich, so sorgen neben den technischen Faktoren der Kursentwicklung auch anhaltende Negativschlagzeilen für die derzeitige Schwächephase.

Die Experten sind dementsprechend gespalten, wohin es als nächstes geht. Während einige davon überzeugt sind, dass Bitcoin noch dieses Jahr in den sechsstelligen Bereich vorstoßen wird, erwarten andere einen neuen Abwärtstrend. So oder so sind viele Anleger scheinbar von dem langfristigen Potenzial der marktführenden Kryptowährung überzeugt, wie sich am Purpose ETF erkennen lässt.

Die Fondsmanager in den USA wollen den Erfolg ihrer kanadischen Nachbarn nachmachen, und einen erfolgreichen Bitcoin-ETF auf den Markt bringen. Wie Cointelegraph berichtet hatte, prüft die US-Börsenaufsicht bereits drei entsprechende Anträge, doch bisher wurden sämtliche ETFs von der Behörde abgelehnt.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here