Trump bewahrt Ex-Berater Stone vor Gefängnis | Aktuell Amerika | DW

0
121
Werbebanner

US-Präsident Donald Trump hat seinem in der Russland-Affäre verurteilten Vertrauten Roger Stone die Gefängnisstrafe erlassen. “Roger Stone ist jetzt ein freier Mann!”, teilte das Weiße Haus in Washington mit. Der zu mehr als drei Jahren Haft Verurteilte wäre im Gefängnis einem ernsthaften medizinischem Risiko ausgesetzt gewesen, begründete das Präsidialamt die Entscheidung. Der 67-Jährige sollte die Strafe am Dienstag in einem Gefängnis im Bundesstaat Georgia antreten. “Roger Stone hat bereits sehr gelitten. Er wurde sehr ungerecht behandelt, wie viele andere in diesem Fall”, hieß es weiter.  

Washington Donald Trump PK (picture-alliance/CNP/AdMedia/S. Thew)

US-Präsident Donald Trump bezeichnete die Ermittlungen gegen Stone als unfair

Trumps Ex-Berater war im Februar wegen Vergehen im Zusammenhang mit der Russland-Affäre verurteilt worden. Der Politikberater wurde für schuldig befunden, parlamentarische Untersuchungen zur möglichen Einmischung Russlands in den Präsidentschaftswahlkampf 2016 zugunsten Trumps behindert, den Kongress belogen und einen Zeugen unter Druck gesetzt zu haben.

Der US-Präsident hatte sich wiederholt öffentlich in Stones Fall eingeschaltet und damit viel Kritik auf sich gezogen. Aus Trumps Sicht ist Stone ein Opfer der “illegalen” Russland-Ermittlungen.

se/ack (rtr, ap, dpa, afp)



[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vier − 4 =