Tyler Winklevoss gegenüber CNBC: “Bargeld ist Müll”

0
67
Werbebanner



Tyler Winklevoss sagte gegenüber CNBC ganz unverblümt, “Bargeld ist Abfall”. Er glaube, es sei nur eine Frage der Zeit, bis Investoren den Dollar und andere Fiat-Währungen für BTC fallen lassen:

“Irgendwann kann man sich diese Daten kaum noch ansehen, ohne zu sagen, dass Bitcoin kein unglaublicher Wertspeicher ist.”

Sein Zwillingsbruder Cameron Winklevoss sagte ebenfalls, dass Bitcoin (BTC) “einfach besser als Gold” sein müsse, um auf ein bemerkenswertes Niveau steigen zu können.

Die Zwillinge, die die US-Kryptowährungsbörse Gemini betreiben, glauben, dass BTC letztlich auf 500.000 US-Dollar klettern wird. Eine aktuelle Prognose von Catherine Wood, der CEO von ARK Investment Management, sagt das ebenfalls.

Krypto-Enthusiasten glauben, dass sich der jüngste Bitcoin-Anstieg von früheren Zyklen insofern unterscheidet, dass jetzt mehr institutionellen Anleger in den Raum kommen. Dieser Bitcoin-Sprung in Sachen Reife zeigt, dass die digitale Währung sich einen festen Platz im Finanzsystem erkämpft.

Wie Tyler Winklevoss andeutete, wird Bitcoin immer stärker akzeptiert, während die Angst vor einer sehr steilen Entwertung von nationalen Währungen wie dem US-Dollar um sich greift. Diese Angst vor einer Entwertung war der Kern einer Prognose von Goldman Sachs vom Juni, die höhere Goldpreise prognostizierte.

Im Gegensatz zu Bitcoin hat der Goldpreis in den letzten Monaten nachgelassen. Der Spotpreis liegt jetzt 14 Prozent unter seinem Allzeithoch vom August.

Der Goldmarkt hat in den letzten Wochen erhebliche Abflüsse verzeichnet. Bitcoin-Besitzer haben hingegen weiter gekauft. Raoul Paul, CEO der Real Vision Group, erklärte kürzlich auf Twitter, er wolle sein gesamtes Gold-Portfolio für Bitcoin und Ether (ETH) auflösen. .


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × fünf =