USA: Surfer stirbt nach Haiangriff vor Küste Kaliforniens

0
101
Werbebanner

Ein junger Surfer ist am vergangenen Samstag von einem Hai angegriffen und getötet worden. Der Unfall ereignete sich bei Santa Cruz vor der Küste Kaliforniens in den USA. Der 26-jährige Amerikaner starb noch vor Ort an seinen Verletzungen, wie die Parkbehörde Kaliforniens mitteilte.

Die “Bild“-Zeitung berichtete von dem tragischen Unfall des jungen Mannes. Er sei in der örtlichen Surferszene bekannt gewesen und habe seinen eigenen Shop für Surf-Bretter und Zubehör geführt.

Noch nicht geklärt ist, welche Hai-Art den Mann tötete. Allerdings liegt laut der Zeitung die Vermutung nahe, dass ein Weißer Hai dafür verantwortlich ist. Fotografen hatten am Tag vor dem Unfall mehrere Weiße Hai vor der Küste Kaliforniens sichten können.

Die Gewässer in der näheren Umgebung wurden daraufhin für fünf Tage für Schwimmer und Wellenreiter gesperrt. Zudem seien Warnschilder aufgestellt worden. Der Strand selbst ist zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie von 11.00 bis 17.00 Uhr geschlossen, ausgenommen sind Wassersportler.  

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

drei × 1 =