Weniger Blockchain-Hacks im Jahr 2020

0
60
Werbebanner


Die Anzahl der Hackangriffe im Kryptowährungs- und Blockchain-Bereich ist im Laufe des Jahres 2020 zurückgegangen, wie es in einem neuen Bericht heißt.

Nach Daten vom VPN-Anbieter Atlas VPN ist die Zahl der Hacks in der ersten Hälfte des Jahres 2020 im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2019 um mehr als das Dreifache zurückgegangen. Die Daten gehören zu einem Bericht, der am 28. Oktober von Atlas VPN veröffentlicht wurde.

Laut Atlas VPN war 2019 ein rekordverdächtiges Jahr in Sachen Blockchain-Hacks. In der ersten Jahreshälfte gab es 94 erfolgreiche Angriffe, im H1 2020 waren es noch 31.

Quelle: Atlas VPN

Dem Bericht zufolge gab es im Jahr 2019 insgesamt 133 erfolgreiche Angriffe auf Blockchain-Netzwerke.

Auf Grundlage der historischen Daten vermuten die Analysten von Atlas VPN, dass die Zahl der Blockchain-Hacks weiterhin abnehmen werde:

“Da das Jahr 2020 noch nicht vorbei ist, ist damit zu rechnen, dass bis Ende des Jahres weitere Blockchain-bezogene Hacks stattfinden werden. Nichtsdestotrotz kann man anhand der Daten sagen, dass 2020 das letzte Jahr nicht übersteigen wird. Blockchain-Hacks werden weiter zurückgehen.”

Hacker haben seit 2009 bei 330 Blockchain-bezogenen Hacks 13,6 Mrd. US-Dollar gestohlen. Atlas VPN stellte fest, dass Angriffe, die sich an dezentralisierte EOS-Anwendungen (DApps) richteten, am erfolgreichsten waren. Nach den EOS-DApps folgen dann Kryptowährungsbörsen, Blockchain-Wallets und Ethereum-Blockchain-DApps, so der Bericht.

Wie bereits berichtet, gingen durch Betrug und Diebstahl im Zusammenhang mit Kryptowährungen im Jahr 2019 4,4 Mrd. US-Dollar verloren. Im Vergleich dazu haben Hacker im Jahr 2018 durch Kryptodiebstahl und Betrügereien etwa 1,7 Mrd. US-Dollar gestohlen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

eins × 2 =