Werner Böhm: Seit 14 Jahren kein ärztlicher Check-up mehr

0
43
Werbebanner

Am Abend vor seinem Tod ging es ihm noch gut, so Freundin Helga Böhm gegenüber der “Bild“. “Wir haben Pfingstmontag auf meiner Terrasse Erdbeersahnetorte gegessen. Abends aßen wir in einem Restaurant am Meer Seezunge. Dazu gab es ein Glas Weißwein.

Doch tatsächlich hatte Böhm lange mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. So behandelte er Rückenprobleme mit einem Morphium-Pflaster. Es war das einzige, was ihm bei den Schmerzen half, die so stark gewesen sein sollen, dass er befürchtet habe, Krebs zu haben.

“Polonäse Blankenese” – “Löcher fliegen aus dem Käse”: Kultsänger Werner Böhm stirbt mit Handy in der Hand 

Das “Böhm-Gedeck”: Weißwein und Schnaps

Der Sänger soll zudem jahrelang schwerer Alkoholiker gewesen sein. Zeitweise nahm er schon Mittags das “Böhm-Gedeck” zu sich, einen Weißwein und einen Schnaps. Eigentlich sollte er seinen Körper schonen und entgiften, wenige Tage vor seinem Tod griff er aber wieder zum Alkohol, wie sein bester Freund Lukas Gaida der Zeitung erzählt: “Zwei Tage vor seinem Tod wurde er rückfällig, betrank sich in einer Kneipe mit Jägermeister, den er nicht vertrug.”

Dazu kommt, dass Werner Böhm aufgrund von Zahlungsverzügen aus seiner Krankenkasse entlassen wurde und daher seit 14 Jahren keinen ärztlichen Check-Up gemacht haben soll. Seine benötigten Tabletten habe ihm ein befreundeter Arzt unter der Hand gegeben.

Er starb eines natürlichen Todes

In Spanien, seiner Wahlheimat seit März diesen Jahres, wollte er dies ändern und sich richtig untersuchen lassen. Als nächstes wäre ein Kardiologe an der Reihe gewesen. Doch dazu kam es nicht, denn in der Nacht zu Dienstag starb er – ausgerechnet an Herzversagen, wie nun die offizielle Autopsie bestätigte.

Werner Böhm hatte sich eine Seebestattung gewünscht. Vor Gran Canaria wollte er dem Meer übergeben werden. In den nächsten zwei Tagen soll die Einäscherung erfolgen. Seine Freundin Helga wolle auf eigenen Wunsch hin die Urne entgegennehmen.

[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

9 + drei =