Wisconsin verhängt den Notstand | Aktuell Amerika | DW

0
91
Werbebanner

Nach zwei Nächten gewaltsamer Proteste wegen der Schüsse auf einen schwarzen Amerikaner ist im US-Bundesstaat Wisconsin der Notstand ausgerufen worden. Gouverneur Tony Evers ordnete zugleich eine verstärkte Präsenz der Nationalgarde in der Stadt Kenosha an. Dort war am vergangenen Sonntag der Familienvater Jacob Blake schwer verletzt worden, als ihn Polizeikugeln in den Rücken trafen. Es gebe eine Grenze zwischen friedlichem Protest und Ausschreitungen, die Familien und Geschäfte gefährdeten, betonte Evers.

Schüsse aus kurzer Distanz

Auf einem Video ist zu sehen, wie Blake zu seinem Auto geht, verfolgt von zwei Polizisten mit gezogenen Waffen. Eine der Waffen ist auf seinen Rücken gerichtet. Als Blake die Fahrertür öffnet und sich ins Auto beugt, fallen die Schüsse. In dem Auto hätten Blakes Kinder im Alter von drei, fünf und acht Jahren gesessen, berichtete der Anwalt der Familie.

USA Wisconsin | PK der Familie von Jacob Blake (picture-alliance/AA/T. Coskun)

Entsetzter Vater: Jacob Blake Senior bei einer Pressekonferenz

“Er schoss sieben Mal auf meinen Sohn. Sieben Mal!”, sagte Jacob Blake Senior. Der 29-Jährige werde womöglich nie wieder laufen können. Seine Mutter Julia Jackson rief zu friedlichen Protesten auf. “Wenn Jacob wüsste, was an Gewalt und Zerstörung passiert, wäre er sehr unerfreut”, meinte sie.

Jacob sei von der Hüfte an abwärts gelähmt – Kugeln hätten seine Wirbelsäule, seinen Magen, seine Leber und einen Arm getroffen, teilte seine Familie weiter mit. Nach einer Operation sei er noch nicht wieder aufgewacht, erklärte ein Cousin. Die Ärzte gäben dem 29-Jährigen eine “50:50-Chance, dass er wieder gehen wird”.

Erst vor drei Monaten hatte der Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis zu landesweiten Protesten geführt. Nun sorgt der Fall Blake erneut für Entrüstung – nicht nur in den Vereinigten Staaten.

wa/ust (dpa, afp)



[Coustom ad_2]
Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Krypto-Nachrichten ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

Werbebanner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

20 + 1 =